Menü

Laura
Schieritz

Aktuelles

Jan Böhmermann gegen FDP-Politikerin: Laura Schieritz streitet mit Moderator

Jan Böhmermann gegen FDP-Politikerin: Laura Schieritz streitet mit Moderator

Der deutsche ÖRR hat sich inzwischen über ein akzeptables Maß hinaus aufgebläht. Auch unsere Demokratie hat es verdient, dass unser öffentlich-rechtlicher Rundfunk fit statt fett ist. Unser Ziel ist ein Rundfunk, der seine Mittel effizient einsetzt, um seinem verfassungsmäßigen Informationsauftrag nachzukommen. Durch eine Reduzierung der Senderzahl, ein Verzicht auf teure Unterhaltungsangebote und Sportübertragungslizenzen sowie einer Entschlackung der bürokratischen Strukturen wollen wir den Rundfunkbeitrag absenken. Vom Traumschiff bis Rosamunde Pilcher, von royalen Hochzeiten bis zu horrend teuren Fußballübertragungen – mit nunmehr 60 Prozent der Sendezeit versuchen die Öffentlich-Rechtlichen, den privaten Sendern auf dem Gebiet der Unterhaltung Konkurrenz zu machen. Das ist kein verantwortungsvoller Umgang mit den Gebührengeldern. Durch eine Reduzierung der Senderzahl, ein Verzicht auf teure Unterhaltungsbespaßung und einer Entschlackung der bürokratischen Strukturen wollen wir den Rundfunkbeitrag absenken. Damit stärken wir den öffentlich-rechtlichen Rundfunk, denn er kann sich endlich auf seine Kernaufgaben konzentrieren und muss sich nicht an Quoten messen lassen. Seinen demokratischen Auftrag erfüllt der ÖRR ja nun nicht, indem er Florian Silbereisen auf dem Traumschiff durch die Südsee schippern lässt oder Helene Fischer im Glitzerkostüm von der Decke abseilt, sondern durch ein starkes Informations- und Bildungsangebot.

Die Lausitzer Rundschau berichtete.


22. Mai 2021
Aktuelles