Menü

Laura
Schieritz

Aktuelles

FDP Lausitz wählt Laura SCHIERITZ zur Direktkandidatin zur Bundestagswahl und Kreisvorsitzenden

FDP Lausitz wählt Laura SCHIERITZ zur Direktkandidatin zur Bundestagswahl und Kreisvorsitzenden

Die FDP Lausitz hat am Samstag, dem 06.03., auf ihrem Kreisparteitag im Jugendhaus Cottbus Laura SCHIERITZ zur Direktkandidatin zur Bundestagswahl im Wahlkreis 64 (Cottbus – Spree-Neiße) und zur neuen Kreisvorsitzenden des Verbandes gewählt. Der bisherige Kreisvorsitzende Felix SICKER kandidierte nicht erneut als Kreisvorsitzender. Laura SCHIERITZ erklärt zu ihrer Wahl:

„Die Bürgerinnen und Bürger tun seit einem Jahr ihr Möglichstes, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern. Sie werden zunehmend unzufriedener, weil der Eindruck entsteht, dass die Regierung nicht gleichermaßen Menschenmöglichstes tut. Ob bei der Impfversorgung, bei der Schnelltestbeschaffung oder den Hilfen für Solo-Selbstständige – die Bundesregierung versemmelt leider jedes große Projekt zur Bewältigung der Corona-Krise. Mit einem Stufenplan hat die FDP bereits vor einem Monat eine Öffnungsperspektive vorgestellt. Wir wollen im Bundestagswahlkampf dafür werben, dass wir unsere vielen konstruktiven Vorschläge in der nächsten Bundesregierung umsetzen können.

Im Rahmen meiner Kandidatur im Wahlkreis Cottbus – Spree-Neiße will ich im Bundestagswahlkampf besonders für eine Bundespolitik werben, die die Grundlagen legt, um den Strukturwandel hier in der Lausitz erfolgreich zu gestalten. Konkret sollen auf Bundesebene die Rahmenbedingung für die Einrichtung einer Sonderwirtschaftsregion Lausitz geschaffen werden. Mit niedrigen Steuern, wenig Bürokratie, Investitionsanreizen und einer starken Verkehrs- und Digitalinfrastruktur soll es für Unternehmen attraktiver werden, sich in unserer Region anzusiedeln. Zudem müssen wir das Planungsrecht beschleunigen, damit die wichtigen Infrastrukturprojekte wie die ICE-Trasse und die Elektrifizierung der regionalen Bahnstrecken, nicht erst in Jahrzehnten tatsächlich realisiert werden.

Zudem setze ich mich für die Erneuerung des Aufstiegsversprechens durch weltbeste Bildung ein. Wir brauchen mehr Tempo beim Mittelabfluss im DigitalPakt, einen DigitalPakt 2.0, der Mittel für die Fortbildung von Lehrkräften in digitaler Methodik und Didaktik bereitstellt und eine Reform des Bildungsförderalismus. Es kann nicht sein, dass bei der Bildungspolitik 16 Länder ihr eigenes Süppchen kochen. Bildungschancen dürfen nicht vom Wohnort abhängen.“

Laura Schieritz lebt in Forst und ist 23 Jahre alt. Sie arbeitet als Pressereferentin und promoviert nach ihrem abgeschlossenem Lehramtsstudium seit 2020 im Bereich der politischen Bildung. Seit 2019 ist sie stellvertetende Bundesvorsitzende der FDP-Jugendorganisation Junge Liberale. Den Kreisvorstand komplettieren Felix Sicker aus Cottbus und Jeff Staudacher aus Forst als stellvertretende Kreisvorsitzende sowie Meike Holtsch aus Spremberg als Schatzmeisterin. Als Beisitzer wurden Hendrik Schulz und Oliver Grund aus Peitz, Monika Birkholz aus Guben sowie Jonathan Weinert und Justus Gutsche aus Cottbus gewählt.


6. März 2021
Aktuelles